Fachgebiete

Shiatsu

Shiatsu steht im japanischen für "Fingerdruck" und ist in der chinesischen Medizin begründete und in Japan weiterentwickelte Form der Körpertherapie. Mit verschiedenen Techniken wird am Körper gearbeitet, um an den Meridianen Energie in Bewegung zu setzen und somit Verspannungen zu lösen.

 

Die Behandlung findet am bekleideten Körper statt und wird am Boden auf einer speziellen Matte ausgeführt.

Klassische Massage

Die klassische Massage zählt zu den ältesten Massagearten und wird zur gezielten Behandlung körperlicher Beschwerden, insbesondere bei Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule, eingesetzt. Sie dient zur mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelten Stelle des Körpers über den gesamten Organismus und schließt auch die Psyche mit ein.

Verspannungen der Muskulatur, die durch unterschiedliche Ursachen wie zum Beispiel durch einseitige Belastungen, Bewegungsmangel oder Fehlhaltungen hervorgerufen werden, können durch die klassische Massage gelöst werden.

Lomi Lomi Nui

Lomi Lomi Nui, auch Lomi Lomi genannt, ist eine traditionell hawaiianische Massage. Eine Lomi-Massage dient nicht nur der Entspannung, sondern auch der körperlichen, seelischen und geistigen Reinigung. Bei einer Lomi Massage wird sehr viel pflegendes Lomi Lomi Nui Öl verwendet, das nicht nur mit den Händen, sondern auch mit den Unterarmen und Ellbögen eingearbeitet wird. 

 

Die Bewegungen sind fließend und leicht schaukelnd. Die Massage kann in ihrer Stärke variieren, auch innerhalb einer Behandlung. So kann sie sehr sanft und beruhigend sein, aber auch fordernd, in den Schmerz gehend, um tiefliegende Spannungen aufzulösen.

Anwendungsbereiche

Die Shiatsu-Therapie ist viel mehr als eine "normale" Massage. Sie wirkt wohltuend bei körperlichen Beschwerden und unterstützt nachhaltig die Selbstheilungskräfte des Köpers. Sie

  • löst Verspannungen und hilft bei Einschränkungen des gesamten Bewegungsapparates (Wirbelsäule, Muskulatur, Gelenke)

  • verbessert Kopfschmerzen und Migräne,

  • verringert Verdauungsproblemen und Schwächezuständen,

  • fördert eine tiefe Atmung und einen ruhigen Schlaf,​

  • unterstützt die psychische Entspannung, reduziert Stress, hilft bei Burnout und depressiven Verstimmungen,

  • löst Narben-Verklebungen und steigert die lokale Durchblutung, verbessert den Zellstoffwechsels im Gewebe, unterstützt die Wundheilung und wirkt schmerzlindernd,

  • wirkt unterstützend bei Kinderwunsch, in der Schwangerschaft und nach der Geburt,

  • hilft bei Lern-, Konzentrationsschwäche und Hyperaktivität bei Kindern

  • stärkt das Immunsystem,

  • und unterstützt einer schulmedizinischen Behandlung 

Vielen meiner Klient*innen berichten von einer langfristigen Verbesserung ihres Körperbewusstseins und einer Veränderung ihres persönlichen Lebensstils. Gerade in Phasen von Veränderung und während innerer Wachstums- und Reifeprozessen.